Als digitaler Nomade in Prag: die besten Tipps

Prag rangiert bei Umfragen unter digitalen Nomaden ganz oben auf der Liste der Lieblingsstädte. Die tschechische Hauptstadt ist historisch und dennoch modern.

Sie verfügt über ein breites Kulturangebot und zahlreiche Co-Working-Spaces. Tipps für den Start in ein Leben als digitaler Nomade in Prag liest du hier.

Wohnung finden leicht gemacht

Prag ist mit 1,3 Millionen Einwohnern eine große Stadt mit den unterschiedlichsten Stadtvierteln. Die Wohnpreise sind niedriger als in vielen anderen europäischen Metropolen, aber höher als im Rest des Landes.

Als digitaler Nomade kann es ratsam sein, in eine WG zu ziehen, um an Kosten zu sparen. Insbesondere im Internet finden sich hierzu Angebote. Alternativ dazu beauftragst du eine Agentur, für dich eine Wohnung oder eine WG herauszusuchen. Für eine Mietwohnung fällt eine Monatsmiete Kaution an.

Tauche ins Leben ein

In Prag ist immer etwas los. Von Technodiskotheken bis hin zu Jazz-Bars ist alles für ein unterhaltsames Nachtleben vorhanden.

Das Leben tobt jedoch auch tagsüber: Prag ist eine grüne Stadt mit vielen Parks und Grünflächen. Dort lassen sich gut beim Freizeitsport erste Kontakte knüpfen – zu anderen Ausländern und Einheimischen.

Den richtigen Arbeitsplatz finden

Wer remote arbeitet, zieht es gelegentlich vor, nicht daheim zu sitzen. Das musst du in Prag auch nicht. In den Cafés und Restaurants ist in der Regel ein Gratis-Wifi verfügbar. Ergänzend hierzu lohnt sich ein Internetzugriff via SIM-Karte.

Als beliebte Metropole für digitale Nomaden ist das Angebot an Co-Working-Spaces immens. Das Internet dort ist besonders schnell, was für manche Arbeiten unerlässlich ist. Zugleich triffst du Gleichgesinnte. Hier ist eine kleine Auswahl der Co-Working-Spaces:

  • SVĚT HUB coworking meeting bookstore
  • K10 Co-Working
  • Locus Workspace
  • Pracovna s.r.o.
  • Coworking Prague
  • Opero mit High-End-Bearbeitungsraum
  • Impact Hub Praha
  • Desk Room
  • Node 5
  • TechSquare
  • IN-SPIRO

Smart Geld umtauschen

Tschechien ist Teil der EU, aber noch immer ist die Landeswährung die Krone – abgekürzt CZK oder Kč. Du kannst Devisen in Prag an einigen vertrauenswürdigen Wechselstuben umtauschen. Hierzu gehören in der Innenstadt Exchange8, Exchange oder International Currency Exchange.

Den besten Wechselkurs erhältst du in der Regel jedoch mit deiner Reisekreditkarte. Als digitaler Nomade checkst du vor Reisebeginn am besten ab, welche Kreditkarte für dich bezüglich der Gebühren am preiswertesten ist.

Ein bisschen Tschechisch lernen

In Prag sprechen viele Menschen Englisch, da es eine internationale Stadt ist. Wer als Ausländer sich bemüht, ein paar Brocken Tschechisch zu sprechen, erhält sofort Sympathiepunkte. Zweifelsohne ist die Landessprache sehr schwer. Onlinekurse wie Memrise und Babbel helfen dir dabei.

In Prag anmelden

Bist du EU-Bürger, ist es leicht, sich in Tschechien legal niederzulassen. Drei Monate kannst du dort bleiben, ohne etwas zu tun. Bleibst du länger, ist eine Anmeldung bei den lokalen Behörden erforderlich. Das ist problemlos möglich.

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...