Studieren in Spanien

Endlose Sandstrände, jede Menge Sonnenschein, leckeres Essen und lebensfrohe Menschen - für einen Besuch in Spanien gibt es viele Gründe. Für Studenten kommt hinzu, dass viele Universitäten in Spanien zu den ältesten und besten in Europa zählen. Der vorliegende Beitrag informiert Dich über alles Wissenswerte über das Studium in Spanien.

Hochschulen in Spanien

In Spanien gibt es fünf verschiedene Hochschultypen:

  • Universidades,
  • Universidades Politécnicas
  • Escuelas Superiores,
  • Business Schools und
  • Universidades de Educación a Distancia.

Die klassische Universidade (Universität) ist mit der deutschen Universität vergleichbar. Die Universidades Politécnicas (Polytechnische Universitäten) sind auf naturwissenschaftliche und technische Studienrichtungen spezialisiert. Escuelas Superiores (Höhere Schulen) sind mit deutschen Fachhochschulen vergleichbar. An Business Schools werden vor allem Wirtschafts- und Management-Studien unterrichtet. Und Universidades de Educación a Distancia entsprechen den deutschen Fernhochschulen.

Sehr häufig sind die verschiedenen Hochschultypen unter dem Dach einer Universität vereint. In Spanien gibt es aktuell 84 Universitäten, davon 50 öffentliche und 34 private.

Das Studiensystem in Spanien

Das Studiensystem in Spanien ist dem deutschen sehr ähnlich. Es ist ebenso dreistufig aufgebaut mit Bachelor, Master und Doktorat. Der größte Unterschied zwischen dem deutschen und dem spanischen System ist die Studiendauer. Viele Bachelor-Studiengänge dauern in Spanien vier Jahre lang. Der anschließende Master ist dagegen nur noch ein Jahr lang. Für eine Promotion musst Du in Spanien mit drei bis vier Jahren rechnen.

Ein weiterer Unterschied zwischen dem Studiensystem in Spanien und in Deutschland ist, dass es in Spanien viele berufsbezogenen Master-Studiengänge gibt. Sie werden mit einem eigenen Titel der jeweiligen Hochschule abgeschlossen und berechtigen nicht zu einem Doktorats-Studium.

Die Zulassung zum Studium in Spanien

Voraussetzung für ein Studium an einer spanischen Hochschule ist die Allgemeine Hochschulreife, also zum Beispiel das deutsche Abitur. Im Allgemeinen verlangen Hochschulen in Spanien außer dem Nachweis von Spanisch-Sprachkenntnissen keine weiteren Voraussetzungen. Deine Bewerbung für ein Studium richtest Du direkt an Deine Wunschhochschule.

Studiengebühren in Spanien

An allen Hochschulen in Spanien musst Du Studiengebühren bezahlen. Diese können sich von Hochschule zu Hochschule unterscheiden. Die Studiengebühren werden jedes Jahr neu festgelegt. Ein Bachelor-Studium kostet Dich aktuell pro Studienjahr zwischen 750 und 2.000 Euro. Für einen Master-Studiengang musst Du mit Kosten von bis zu 4.000 Euro rechnen. Und ein Studium an einer privaten Hochschule kann Dich bis zu 15.000 Euro pro Jahr an Studiengebühren kosten.

Vor- und Nachteile eines Studiums in Spanien

Ein Studium in Spanien hat viele Vorteile. Viele der spanischen Hochschule haben einen sehr guten internationalen Ruf. Zudem zieht es viele Studenten auch wegen des angenehmen Klimas und der charmanten Städte nach Spanien. Und nicht zuletzt ist auch die Unterrichtssprache Spanisch ein weiteres Argument für ein Studium in Spanien. Neben Englisch und Französisch ist Spanisch die dritte bedeutende Weltsprache.

Ein Nachteil des Studiums in Spaniens kann sein, dass viele Studiengänge stark an normalen Präsenzunterricht in Schulen erinnern. Das bedeutet, dass Du viele Vorlesungen besuchen musst und nur wenige Möglichkeiten hast, Dir Deine Lieblingsfächer zusammenzustellen.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...