Work and Travel in Brasilien

Für Work and Travel in Brasilien gibt es kein spezielles Visum. Es kommt auf deine Tätigkeit an, welches brasilianische Visum für dich geeignet ist. Derzeit nutzt du entweder ein Touristen-Visum oder ein Arbeitsvisum für deinen Work and Travel Aufenthalt in Brasilien.

In Zukunft sollte es ein offizielles Work and Travel Visum für deutsche Staatsbürger in Brasilien geben. Denn Brasilien und Deutschland haben ein Abkommen für einen solchen Austausch geschlossen. Allerdings ist es noch nicht umgesetzt.

Bis dahin beantragst du ein Touristen-Visum, wenn du unentgeltlich tätig bist. Das kommt infrage, wenn du dich ehrenamtlich in Brasilien engagierst. Falls du Geld verdienen möchtest, benötigst du ein Arbeitsvisum.

Um ein Arbeitsvisum für Brasilien zu erhalten, suchst du zuerst einen Job. Dein brasilianischer Arbeitgeber bestätigt dir deine Stelle offiziell und du reichst den Nachweis beim brasilianischen Konsulat ein, solange du noch in Deutschland bist.

Für die Beantragung des Arbeitsvisums benötigst du weitere Dokumente. Du musst zum Beispiel finanzielle Rücklagen vorweisen. Diese dienen als Garantie dafür, dass du deinen Lebensunterhalt in Brasilien auch ohne Job bezahlen kannst. Auch den Arbeitsvertrag mit einer brasilianischen Firma musst du einreichen.

Möchtest du als Freiwilliger oder Volunteer in Brasilien arbeiten, genügt bisher ein Touristen-Visum, welches du unkompliziert erhältst.

Möglichkeiten zum Arbeiten für Work and Travel in Brasilien

Bei Work and Travel in Brasilien hast du zwei Möglichkeiten. Du kannst dich ehrenamtlich engagieren, ohne eine finanzielle Bezahlung zu erhalten. Oder du suchst dir Jobs, bei denen du einen Lohn bekommst. Damit finanzierst du dir einen Teil deiner Reise.

Brasilien ist beliebt für Volunteer-Programme. Dabei engagierst du dich als freiwilliger Helfer in verschiedenen Projekten. Es gibt viele soziale Organisationen in Brasilien. Außerdem ist das Land berühmt für seine Artenvielfalt und Natur. Auch im Umweltschutz findest du Angebote für Freiwilligen-Arbeit.

Beim Volunteering bekommst du zwar kein Geld, dafür jedoch oft eine Unterkunft. Manchmal ist sogar die Verpflegung inbegriffen, sodass du indirekt einsparst.

Egal wofür du dich entscheidest: Du brauchst Sprachkenntnisse. Portugiesisch ist die Landessprache Brasiliens. Deshalb beinhalten viele Angebote für Work and Travel in Brasilien Sprachkurse. Es macht Sinn, diese zu Beginn deines Aufenthalts zu absolvieren. Mit Sprachkenntnissen lernst du Menschen und Kultur viel intensiver kennen.

Durch Brasilien reisen mit Work and Travel

Work and Travel in Brasilien bietet die Gelegenheit, das Land genau kennenzulernen. Brasilien ist groß und hat wunderschöne Landschaften, aber auch aufregende Großstädte wie São Paulo.

Durch Work and Travel sammelst du auch interkulturelle Erfahrungen. Diese Kenntnisse sind für deine persönliche Entwicklung und das Berufsleben hilfreich.

Vielleicht gelingt es dir, in verschiedenen Regionen des Landes zu arbeiten. Dadurch lernst du immer neue Gegenden und Menschen kennen. Oder du konzentrierst dich zuerst auf deinen Job oder deine Freiwilligen-Arbeit und erkundest anschließend Brasilien.