Work and Travel in den USA

Work and Travel in USA ist eine tolle Möglichkeit, das Land zu bereisen und dabei Geld zu sparen. Allerdings gibt es in den USA kein typisches Work and Travel, das mit Ländern wie Australien vergleichbar ist.

Für deinen Work and Travel Aufenthalt in den USA benötigst du ein ganz bestimmtes Visum. Das J1-Visum ist die einzige Möglichkeit, zeitweise in den USA zu arbeiten und danach zu reisen. Allerdings erhältst du dieses Visum nur über Agenturen, die mit deinem Arbeitgeber in den USA verknüpft sind.

Deshalb kannst du deine Work and Travel Reise in die USA nicht komplett allein vorbereiten. Du brauchst die Unterstützung eines Anbieters, der dir beim Visums-Antrag hilft. Außerdem vermittelt dich die Agentur in einen Job deiner Wahl.

Denn das J1-Visum bekommst du nur mit einem Legal Sponsor. Die Gesetze zum Arbeiten in den USA sind streng. Deshalb bist du bei Work and Travel nicht ganz so unabhängig wie in manchen anderen Staaten. Dennoch gibt es verschiedene Job-Möglichkeiten in den USA für dein Working Holiday.

Jobs für Work and Travel in USA

In den USA gibt es für Work and Travel besondere Job-Optionen. Einige Branchen und Tätigkeiten sind besonders beliebt bei Reisenden mit dem J1-Visum. Dazu gehören die berühmten Summercamps und Au-pair.

In einem Summercamp betreust du Schüler, die ihre Sommerferien in einem Ferienlager verbringen. Du unternimmst Aktivitäten mit den Kindern und Teenagern und organisierst kleine Projekte. Dadurch sammelst du Erfahrungen im pädagogischen Bereich. Wenn dir die Arbeit mit jungen Menschen Spaß macht, sind Summercamps eine gute Option für dich. Die Organisation läuft meist über eine Agentur, die dir den Job vermittelt und dich beim Antrag für das J1-Visum unterstützt.

Summercamps sind toll, weil du in der warmen Jahreszeit in den USA bist. Nach einigen Monaten Arbeit bleibt dir Zeit, das Land zu bereisen. Es ist praktisch, dass du während des Summercamps Geld sparen kannst.

Auch Aufenthalte als Au-pair in den USA sind beliebt. Du unterstützt eine Familie, indem du die Kinder betreust und im Haushalt hilfst. Auch Praktika und Gelegenheitsjobs in der Gastronomie sind bei Work and Travel möglich.

Bei allen Tätigkeiten sind gute Englisch-Kenntnisse wichtig. Dein Englisch muss nicht perfekt sein. Sobald du in den USA bist und die Sprache täglich verwendest, verbesserst du dich schnell.

USA mit Work and Travel kennenlernen

Bei Work and Travel in den USA bleibt nach dem Arbeiten noch Zeit zum Reisen. Das Land ist riesengroß und sehr vielseitig. Es gibt verschiedene Landschaften: Wälder, Wüsten, Strände und Gebirge.

Besonders berühmt sind die zahlreichen Nationalparks in den USA. Hier entdeckst du ursprüngliche Natur und außergewöhnliche Landschaften wie zum Beispiel den Grand Canyon. Mit etwas Glück kannst du dich in einem Nationalpark engagieren.