Als Au-pair nach Australien

Ein Au-pair-Aufenthalt in Australien ermöglicht es dir, Teil einer Gastfamilie zu sein und die Kultur intensiv zu erleben. Außerdem stehen dir Möglichkeiten zum Reisen im Land offen. Wenn du dich für eine Tätigkeit als Au-pair interessierst, solltest du Freude an der Betreuung von Kindern haben.

Das Leben in einer australischen Gastfamilie hilft dir dabei, dein Englisch zu verbessern. Davon profitierst du im weiteren Leben. Auch deine sozialen und interkulturellen Fähigkeiten baust du aus.

Du unterstützt die Gasteltern im Alltag dabei, die Kinderbetreuung zu bewältigen. Oft fährst du die Kinder zu Schule, bringst sie zum Sportverein und spielst mit ihnen.

Wenn du als Au-pair in Australien tätig bist, erhältst du üblicherweise ein Taschengeld. Zudem musst du nur eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Tag arbeiten. Du hast jeden Monat festgelegte freie Tage, an denen du Zeit für dich hast.

Vermittlung in eine Gastfamilie in Australien

Bevor dein Au-pair-Aufenthalt in Australien beginnt, suchst du nach einer Gastfamilie. Die meisten Au-pairs nehmen die Dienste von Agenturen in Anspruch. Professionelle Vermittlungsagenturen unterstützen dich bei der Suche und den bürokratischen Erfordernissen, wie der Beantragung eines Visums.

Die andere Option besteht darin, dich selbstständig nach einer Gastfamilie umzuschauen. Dazu stehen Webseiten zur Verfügung, auf denen du ein Profil anlegst und selbst nach passenden Gasteltern suchst. Die Kontaktaufnahme findet dann direkt zwischen euch statt.

Für deinen Aufenthalt als Au-pair in Australien beantragst du in der Regel ein Working Holiday Visum. Zudem musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um als Au-pair tätig zu sein. Es gibt zum Beispiel eine Altersgrenze. Außerdem darfst du noch keine eigenen Kinder haben und musst eine festgeschriebene Summe an Ersparnissen vorweisen.

Australien erkunden als Au-pair

Während du als Au-pair in einer australischen Gastfamilie lebst, hast du die einzigartige Chance, die Kultur des Landes kennenzulernen. Du nimmst direkt am Alltag der Familie teil, isst oft gemeinsam mit Eltern und Kindern und unternimmst mit ihnen kleine Ausflüge. Wahrscheinlich begleitest du die Familie zu sozialen Events und lernst den Bekanntenkreis kennen.

So ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, neue Freundschaften zu schließen und in die australische Lebensweise einzutauchen. Der enge Kontakt zu den Einheimischen unterscheidet eine Au-pair-Tätigkeit von klassischen Work and Travel Jobs in Australien.

In deiner Freizeit hast du außerdem die Chance, Australien zu erkunden. An deinen freien Tagen unternimmst du beispielsweise kleinere Trips in die Umgebung deines Wohnortes. Es ist empfehlenswert, sich eine Gastfamilie in einer für dich interessanten Stadt auszuwählen. Vielleicht entscheidest du dich für einen der zahlreichen spannenden Orte an der Ostküste, etwa Sydney oder Brisbane.

Die Zeit unmittelbar im Anschluss an deine Au-pair-Tätigkeit eignet sich für ausgedehnte Reisen durch Australien. Du besuchst berühmte Attraktionen wie den Ayers Rock, die Great Ocean Road oder einfach Orte, an denen du schon immer einmal sein wolltest. Für diesen Trip durch Australien eignet sich auch das Taschengeld, das du als Au-pair von deiner Gastfamilie erhältst.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...