Auslandskrankenversicherung für Studenten aus Thailand

Wenn du in Deutschland studieren möchtest, benötigst du eine Krankenversicherung. In der Regel reicht es aus, wenn du in deinem Heimatland krankenversichert bist. Trotzdem kann es Fälle geben, in denen du in Deutschland eine Auslandskrankenversicherung für Studenten aus Thailand abschließen musst. Dabei gilt es ein paar Dinge zu beachten.

Welche Art von Krankenversicherung benötigst du?

Um dich für das Studium einzuschreiben, musst du eine Krankenversicherung vorweisen. Ebenso ist sie Pflicht, um ein Visum zu erhalten. Die sogenannten „Reisekrankenversicherungen“ reichen dazu nicht. Du benötigst eine Krankenvollversicherung. Das bedeutet, dass sie sowohl für Medikamente als auch Behandlungen beim Arzt oder im Krankenhaus leistet.

Bei den Krankenvollversicherungen in Deutschland gibt es zwei Systeme, die du kennen solltest: die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und die private Krankenversicherung (PKV).

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Die gesetzliche Krankenversicherung existiert in Deutschland seit 1883. Sie wurde von der Regierung eingeführt. Grund war, dass viele Menschen nicht genug Geld hatten, um zum Arzt oder ins Krankenhaus zu gehen. Die Idee war, allen Menschen in Deutschland eine medizinische Grundversorgung zu bieten.

Die GKV bezahlt die meisten Behandlungskosten und Medikamente. In manchen Fällen musst du einen kleinen Teil der Kosten selbst übernehmen. Da es um eine Grundversorgung geht, hast du ein Basis-Paket. So übernimmt die GKV die Kosten für Krankenhausaufenthalte. Allerdings hast du keinen Anspruch auf ein Einzelzimmer oder den Chefarzt. Wenn ein Zahn ersetzt werden muss, bezahlt sie die günstigste Lösung.

Ein Vorteil der GKV ist, dass Kinder und (nicht arbeitende) Ehepartner kostenlos mitversichert sind. Dadurch, dass sie nur eine Grundversorgung bietet, kostet sie auch nicht viel. Die meisten Menschen in Deutschland sind gesetzlich krankenversichert.

Wenn du dich für eine gesetzliche Krankenversicherung entscheidest, hast du eine große Auswahl an Anbietern. Bitte lass dich dabei nicht von den Namen täuschen. So musst du kein Techniker sein, um dich bei der „Techniker-Betriebskrankenkasse“ zu versichern. Ebenso musst du nicht bei einer Ölfirma arbeiten, um der BKK Mobil Oil beizutreten. Hier findest du eine Übersicht der gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Krankenkassen

Die private Krankenversicherung (PKV)

Anders als gesetzliche Krankenversicherer haben PKV-Unternehmen große Freiheiten bei der Gestaltung der Leistungen. Einzige Vorschrift: Sie müssen mindestens das Gleiche bieten wie eine GKV.

Die meisten Anbieter übertreffen diese Vorgabe deutlich. So bezahlen sie dir ein Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus und Behandlung durch den Chefarzt. Auch bei Medikamenten entfällt die Pflicht, die günstigste Lösung zu nehmen.

Im Gegenzug kostet eine PKV meist mehr als eine gesetzliche Krankenversicherung. Da die Anbieter größere Freiheiten genießen, ist es zudem oft etwas schwierig, die passende Lösung zu finden. Als Experte für Auslandskrankenversicherungen helfen wir dir, die optimale Auslandskrankenversicherung für Studenten aus Thailand zu finden, die gleichzeitig alle Voraussetzungen erfüllt, um dich für ein Studium einzuschreiben und ein Visum zu bekommen.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...