Work and Travel in Rumänien

Durch Work and Travel in Rumänien lernst du das europäische Land aus einer aufregenden Perspektive kennen. Durch ehrenamtliches Engagement oder andere Jobs tauchst du intensiv in die rumänische Kultur ein.

Praktisch an einem Working Holiday in Rumänien ist die Nähe zu Deutschland. Außerdem ist kein spezielles Work and Travel Visum für Rumänien notwendig. Ein solches Visum existiert für bestimmte Staaten wie Australien, nicht aber für Rumänien.

Die bürokratische Vorbereitung deines Auslandsaufenthalts in Rumänien ist dadurch einfacher. Ein großer Vorteil ist die fehlende Altersbegrenzung. Zwar musst du mindestens volljährig sein, es gibt jedoch kein Alterslimit. Anders als in Ländern wie Neuseeland haben in Rumänien auch Menschen die Chance auf Work and Travel, die älter als 30 Jahre alt sind.

Rumänien ist Mitglied in der EU, was es dir als deutscher Staatsangehöriger ermöglicht, ohne Visum in das Land einzureisen. Allerdings benötigst du ein Visum, wenn du länger als drei Monate in Rumänien bleiben möchtest. Dann registrierst du dich bei der rumänischen Einwanderungsbehörde.

Tätigkeiten in Rumänien für Work and Travel

Eine Besonderheit an Work and Travel in Rumänien besteht darin, dass sich das Land nicht zum Geldverdienen eignet. Dazu ist das Lohnniveau zu gering und die Verfügbarkeit von besser bezahlten Jobs nicht hoch.

Deshalb bieten sich ehrenamtliche Tätigkeiten für dein Work and Travel in Rumänien an. Dabei hast du große Auswahl: Als Volunteer setzt du dich für benachteiligte Menschen ein, zum Beispiel Waisenkinder. Tierfreunde engagieren sich für die vielen Straßenhunde Rumäniens. Und auch im Natur- und Umweltschutz gibt es Projekte mit Freiwilligen-Arbeit. Anbieter für ehrenamtliches Engagement findest du im Internet.

Auch im Bildungsbereich ist Unterstützung gefragt. Du findest Projekte, bei denen du Kindern Deutsch oder Englisch beibringst. Und auch medizinische Helfer sind willkommen, wobei du nicht in jedem Fall eine Ausbildung oder ein Studium benötigst.

Au-pair ist eine Möglichkeit, um das rumänische Familienleben kennenzulernen. Du wohnst im Haus einer Familie und betreust in der Freizeit deren Kinder.

Rumänien ist zudem beliebt für Farmarbeit. Der Staat hat noch viele ländliche Gebiete und Landwirtschaft spielt eine wichtige Rolle. Mit der Organisation WWOOF findest du Bauern, die nach Unterstützung suchen. Für deine Hilfe erhältst du normalerweise keinen finanziellen Lohn. Du sparst aber Ausgaben, da du oft kostenlos auf dem Bauernhof lebst.

Rumänien bereisen mit Work and Travel

Rumänien ist für seine ursprüngliche Natur und einen riesigen Urwald bekannt. Naturliebhaber finden in dem Land also tolle Voraussetzungen, um neue Landschaften zu entdecken.

Wenn du dich in Städten am wohlsten fühlst, ist die Hauptstadt Bukarest eine gute Anlaufstelle. Für deinen Work and Travel Aufenthalt in Rumänien sind Kenntnisse der Landessprache von großem Vorteil.

Bei bestimmten Tätigkeiten sind Sprachkenntnisse ein Muss, zum Beispiel bei sozialem Engagement. Ein Sprachkurs macht deshalb zu Beginn deines Working Holiday am meisten Sinn.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...