Warum Studieren in Deutschland so beliebt ist

Deutschland gehört weltweit zu den beliebtesten vier Zielländern internationaler Studierender. Mehr als dreizehn Prozent aller Studierenden an deutschen Hochschulen kamen im Jahr 2018 aus dem Ausland. Dass Deutschland im internationalen Vergleich ein höchst attraktiver Studienstandort ist, liegt an einer ganzen Reihe von Gründen. Die wichtigsten darunter sind:

Exzellente Lehre und Forschung

Deutsche Hochschulen sind international für ihr erstklassiges Niveau in Lehre und Forschung bekannt. Um die Erstklassigkeit des universitären Niveaus noch weiter zu steigern, wurde vor wenigen Jahren eine Exzellenz-Initiative des Bundes ins Leben gerufen. Seit 2019 dürfen zehn Universitäten sowie ein Universitätsverbund den Titel „Exzellenzuniversität“ tragen.

Der Titel ist zusätzlich mit Fördergeldern in Millionenhöhe verbunden. Die Folge des exzellenten Niveaus in Lehre und Forschung an deutschen Universitäten ist für dich, dass du einen Abschluss mit internationalem Renommee erwirbst. Dies gilt insbesondere für einen Abschluss von einer der Exzellenzuniversitäten.

Vielfältige Studiengänge

In kaum einem anderen Land der Welt kannst du so viele verschiedene Studiengänge belegen wie in Deutschland. Die deutschen Hochschulen bieten insgesamt über 20.000 unterschiedliche Bachelor- und Master-Studiengänge in allen Fachdisziplinen an, von Geisteswissenschaften zu Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, von Medizin zu Naturwissenschaften, von Kulturwissenschaften zu Musik und Kunst.

Zudem gibt es ein zunehmend großes Angebot an interdisziplinären Studienrichtungen. Darüber hinaus bieten dir die deutschen Universitäten ein sehr großes Angebot an internationalen Studienprogrammen.

Gute Lebensqualität

Viele der deutschen Universitätsstädte zählen zu den schönsten und lebenswertesten Städten der Welt. Wenn du nicht gerade für dein Studium lernen musst, bieten dir die Städte schier unendliche Möglichkeiten, deine Freizeit zu genießen.

Das Spektrum an möglichen Freizeitbeschäftigungen reicht von Museums-, Kino- und Theaterbesuchen über Sport am Wasser, im Flachland und in den Bergen und Sightseeing in den historischen Städten und Orten bis hin zu Besuchen von Biergärten, Bars und Clubs.

Hohe Sicherheit

Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten der Welt ist Deutschland ein absolut sicheres Land. Als Studierender aus dem Ausland kannst du dich unabhängig von deiner Hautfarbe und deinem Aussehen frei und sicher bewegen – egal ob in der Stadt oder auf dem Land, bei Tag oder bei Nacht.

Hervorragende Jobperspektiven

Die deutsche Wirtschaft gehört zu den stärksten und innovativsten der Welt. In Deutschland ansässige Unternehmen sind in vielen Industrien und Dienstleistungssektoren international führend.

Dementsprechend gute Jobperspektiven genießen Studierende mit einem Abschluss einer deutschen Hochschule. Vor allem mit einem Abschluss in einer technischen oder naturwissenschaftlichen Disziplin hast du sehr gute Karten auf dem deutschen Stellenmarkt.

Hohe Praxisorientierung

Besonders Studien an Fachhochschulen sind für ihre Praxisnähe bekannt. In sehr vielen Studiengängen sind Theorie und Praxis stark miteinander verzahnt, da Hochschulen eng mit Unternehmen zusammenarbeiten.

Zudem kannst du in Deutschland ein sogenanntes „duales Studium“ absolvieren, bei dem du die praktische Arbeit in einem Unternehmen mit theoretischen Vorlesungen an einer Hochschule kombinierst.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...