Informatik in Deutschland studieren: Das müssen Ausländer wissen

Den Studiengang Informatik gibt es in Deutschland seit Jahrzehnten. Ausgebildete Informatiker sind als Fach- und Führungskräfte gefragt. Hast du nach deinem Studium die nötige praktische Erfahrung, sind deine Perspektiven im In- und Ausland ausgezeichnet.

Spaß an IT ist die wichtigste Voraussetzung

Damit du an deinem Informatik-Studium Freude hast, solltest du Interesse für IT und Technik mitbringen. Vielleicht hast du dich schon in deiner Schulzeit dafür begeistert. Im besten Fall konntest du in dieser Zeit schon praktische Erfahrungen mit IT sammeln.

Dabei geht es nicht nur darum, dir mit Computerspielen die Zeit zu vertreiben. Mindestens ebenso wichtig ist es, dass du ein bisschen Verständnis für die Ausrüstung – die Hardware – und die Programme mitbringst. Natürlich musst du zu Beginn deines Studiums nicht selbst programmieren und noch kein Meister deines Fachs sein.

Trotzdem ist ein gewisses Verständnis für Technik, Computer und das Zubehör zu empfehlen. Dann fällt es dir leichter, den Einstieg in das Studium zu finden. Außerdem hast du einfach mehr Freude an dem Studiengang, wenn du dich dafür begeisterst.

Ein Studium für Bachelor und Master

Der Studiengang Informatik endet entweder mit einem Bachelor oder mit einem Master. Der Master baut auf dem Bachelor auf. Du kannst den Master gleich nach dem Bachelor machen, kannst aber auch nach dem Bachelor eine Pause einlegen und Geld verdienen.

Welchen Weg du gehst, hängt ein bisschen von deinen beruflichen Wünschen ab. Mit einem Abschluss als Bachelor bist du schneller fertig, das Master-Studium dauert länger. In einem Master-Studiengang hast du mehr Zeit, dich mit der Theorie zu beschäftigen.

Häufig verdienen Studenten mit einem Master-Abschluss später mehr Geld. Dafür fangen sie später an zu arbeiten und sind deshalb auch etwas älter. Grundsätzlich stehen dir beide Wege offen, und du musst dich zu Beginn deines Studiums auch noch nicht festlegen.

Es genügt, wenn du dir zum Ende deines Bachelor-Studiums noch Gedanken machst, ob du dein Studium fortsetzen willst oder nicht. Vielleicht gefällt dir auch die Idee, zuerst ein bisschen praktische Erfahrung zu sammeln und in einem Unternehmen zu arbeiten.

Ein Beruf mit vielen Chancen

Als Informatiker hast du in Deutschland sehr gute Aussichten auf einen gut bezahlten Job. In fast allen großen Unternehmen sind Informatiker gesucht. Sie leiten IT-Projekte, sie entwickeln Programme, sie sind Abteilungs- oder Teamleiter.

Mit einem Studium in Informatik kannst du in einem IT- oder Software-Unternehmen arbeiten. Du kannst aber auch eine ganz andere Branche wählen. Häufig haben Verkehrsunternehmen, Banken, Versicherungen oder andere Unternehmen eigene IT-Abteilungen.

Dort sind Informatiker sehr willkommen. Ihr Job ist es, neue IT-Systeme für das Unternehmen zu entwickeln und einzuführen oder die bestehenden Programme anzupassen und aufzurüsten. Natürlich hast du auch die Chance, dich als Informatiker selbstständig zu machen und deine eigene kleine Firma zu gründen.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...