Als Au-pair nach Irland

Irland ist bei Au-pairs beliebt, weil die „Grüne Insel“ wunderschöne Landschaften und eine spannende Kultur bereithält. Außerdem hast du bei einem Aufenthalt in einer irischen Gastfamilie die Möglichkeit, deine Kenntnisse der englischen Sprache zu verbessern.                                                                   

Bei einem Au-pair-Aufenthalt in einer Gastfamilie hast du bestimmte Aufgaben, die du mit deinen Gasteltern klärst. Die meisten deiner Tätigkeiten beziehen sich auf die Betreuung der Kinder. Du unterstützt die Familie im Alltag, indem du die Kinder zum Beispiel für die Schule vorbereitest, sie zum Unterricht bringst und abholst und nachmittags mit ihnen spielst.

Als Au-pair zahlen dir deine Gasteltern normalerweise ein Taschengeld. So finanzierst du Aktivitäten in deiner Freizeit oder sparst für eine Reise durch Irland nach deiner Au-pair-Zeit. Auch deine freien Tage sind festgelegt.

Irland ist mit dem Flugzeug unkompliziert zu erreichen, Teil des EU-Raums und auch kulturell nicht allzu anders. Dadurch ist es am Anfang leichter, dich an dein neues Umfeld und das Leben mit der Gastfamilie zu gewöhnen.

Gasteltern in Irland finden

Um einen Au-pair-Aufenthalt in Irland in die Wege zu leiten, suchst du rechtzeitig nach einer Gastfamilie. Im Idealfall beginnst du einige Monate vor deiner Abreise damit, nach passenden Gasteltern zu suchen.

Professionelle Agenturen sind eine gute Anlaufstelle, um eine Gastfamilie zu finden. Die Mitarbeiter vermitteln dich an geeignete Gasteltern und berücksichtigen selbstverständliche deine persönlichen Präferenzen, etwa eine bestimmte Region in Irland. Für diese Dienste zahlst du eine Gebühr.

Jedoch hast du auch die Möglichkeit, selbst nach Gasteltern zu suchen. Dafür gibt es spezielle Webseiten und Portale, auf denen sich Au-pairs und Gastfamilien direkt kontaktieren.

Au-pairs müssen einige Voraussetzungen erfüllen. Du darfst eine definierte Altersgrenze nicht überschreiten und keine Kinder haben. Zudem musst du nachweisen, dass du schon etwas Englisch sprichst und verstehst.

Als Au-pair Irland kennenlernen

Wenn du als Au-pair in Irland bist, ergeben sich viele Gelegenheiten, um neue Freunde zu finden. Wenn du deinen Aufenthalt mittels einer Agentur organisierst, finden manchmal Treffen mit den anderen Au-pairs statt. Daraus entstehen mitunter Freundschaften und ihr könnt zusammen Ausflüge unternehmen.

Auch deine Gastfamilie nimmt dich vielleicht zu Feierlichkeiten in der Verwandtschaft oder im Bekanntenkreis mit. Daraus ergeben sich interessante Kontakte. Zudem sind solche sozialen Events eine tolle Gelegenheit, noch mehr von der irischen Kultur kennenzulernen.

Deine freien Tage nutzt du beispielsweise, um die Stadt zu erkunden oder die irischen Landschaften zu bereisen. Viele Au-pairs entscheiden sich für eine Gastfamilie in der Hauptstadt Dublin. Hier hast du zahlreiche Möglichkeiten, deine Freizeit zu verbringen. Doch auch ländliche Gegenden in Irland haben einen besonderen Reiz.

Wenn deine Zeit als Au-pair in der Gastfamilie vorüber ist und du gern noch mehr von Irland sehen möchtest, begibst du dich auf eine Reise durch das Land. Die Natur ist von Wiesen und Weiden geprägt. Außerdem ist Irland für seine alten Burgen bekannt.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...