Studieren in Italien

Italien ist nicht nur für Urlauber eines der beliebtesten Länder der Welt. Auch viele Studierende zieht es an das Land am Mittelmeer. Italien hat eines der größten Hochschulsysteme in Europa und ist die Heimat der ältesten Universitäten des Kontinents. Der vorliegende Beitrag informiert Dich über alles Wissenswerte über das Studium in Italien.

Hochschulen in Italien

Italien hat eines der größten Hochschulsysteme Europas. Es besteht aus:

65 staatlichen Hochschulen,

3 technischen Hochschulen und

29 privaten Hochschulen.

Darüber hinaus kannst Du in Italien auch an vielen weiteren akademischen Einrichtungen studieren. Dazu zählen zum Beispiel Kunstakademien und Designinstitute.

Das Studiensystem in Italien

Das Studiensystem in Italien ist dem deutschen System sehr ähnlich. Als Student kannst Du drei unterschiedliche akademische Stufen erreichen. Ein Bachelor-Studium dauert in den meisten Studienrichtungen drei Jahre. Darauf aufbauend kannst Du einen Master-Studiengang anschließen. Die oberste akademische Stufe ist ein Promotionsstudiengang, den Du mit einem Doktortitel abschließt.

Anders als in Deutschland werden in Italien nicht die Semester gezählt, sondern die vollen Studienjahre. Das Studienjahr beginnt im September und endet im Juli. Beginn und Ende des Studienjahres sind von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich.

Die Zulassung zum Studium in Italien

Auch für ein Studium in Italien ist die Grundvoraussetzung die Hochschulreife, also zum Beispiel das deutsche Abitur. Im Unterschied zu Deutschland müssen sich alle Studienbewerber in Italien einer Aufnahmeprüfung unterziehen. Wenn Du Dich für einen Studiengang mit einer beschränkten Zulassung bewirbst, musst Du zusätzlich an einer Wettbewerbsprüfung teilnehmen. Diese Prüfung finden im Regelfall Anfang September statt.

Deine Bewerbung für ein Studium richtest Du direkt an die von Dir ausgewählte Hochschule. Es gibt an italienischen Hochschulen keine einheitlichen Bewerbungstermine. Deshalb musst Du Dich diesbezüglich unbedingt bei Deiner Wunschhochschule erkundigen.

Studiengebühren in Italien

Alle Hochschulen in Italien erheben Studiengebühren. Diese unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule und können selbst von Fakultät zu Fakultät unterschiedlich sein. Die Studiengebühren in Italien sind vom Familieneinkommen abhängig.

Im Vergleich zu anderen Ländern sind sie jedoch recht niedrig. Für Studierende aus Familien mit einem niedrigen Einkommen liegen die jährlichen Gebühren bei circa 300 Euro. Für Studierende aus Familien mit einem hohen Einkommen betragen die Studiengebühren hingegen circa 2.500 Euro pro Jahr.

Da die Studiengebühren jedes Jahr neu festgelegt werden, solltest Du Dich bei der Fakultät an der von Dir ausgewählten Hochschule über die Höhe informieren. An privaten Hochschulen werden teilweise Studiengebühren von bis zu 10.000 Euro pro Studienjahr verlangt.

Vor- und Nachteile eines Studiums in Italien

Italien hat nicht nur viele gute Hochschulen. Für viele Studierende sind das Land, seine Kultur und seine Einwohner der Hauptgrund für ein Studium in Italien. Bei einem Studium in bella Italia kannst Du das berühmte dolce vita (süße Leben) der Italiener bei gutem Wetter, hervorragendem Essen und in Gesellschaft freundlicher Menschen genießen.

Hauptnachteil eines Studiums in Italien sind die hohen Lebenshaltungskosten. Vor allem die wunderschönen alten Universitätsstädte Rom, Florenz, Bologna und Pisa sind aufgrund ihrer Beliebtheit sehr teuer.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...