Auslandskrankenversicherung für Studenten aus Frankreich

Studenten aus Frankreich kommen für Austausch-Semester, Praktika, komplette Studien-Abschlüsse oder die Promotion nach Deutschland. Als Nachbarland Frankreichs ist Deutschland als Studienort beliebt, weil du die Kultur, den Alltag und die Sprache kennenlernen kannst.

Vielleicht hast du dich im Rahmen deines Praxis-Semesters dazu entschieden, Berufserfahrung in einer Firma in Deutschland zu sammeln. Dabei hast du die Wahl zwischen großen, renommierten Unternehmen und kleinen Start-ups.

Wenn du dich für ein einzelnes Auslands-Semester in Deutschland interessierst, ist deine Heimat-Hochschule in Frankreich die erste Anlaufstelle. Denn viele Universitäten pflegen internationale Partnerschaften mit anderen Hochschulen und beteiligen sich an gegenseitigen Austausch-Programmen.

Ein Austausch-Semester organisierst du relativ bequem über Angebote deiner Uni. Sie leitet dich durch den Bewerbungsprozess und hilft bei Fragen. Womöglich möchtest du auch dein komplettes Studium in Deutschland absolvieren und einen Bachelor- oder Master-Abschluss von einer deutschen Hochschule erlangen.

Auch eine Promotion ist für einige Absolventen attraktiv und vielleicht findest du eine Stelle an einer deutschen Universität. Dort hast du drei Jahre Zeit für das Verfassen deiner Doktor-Arbeit.

Für ein Studium in Deutschland benötigst du deutsche oder zumindest englische Sprachkenntnisse. Während die meisten Bachelor-Programme auf Deutsch stattfinden, gibt es vermehrt Master-Studiengänge in englischer Sprache.

Studierende aus Frankreich

Die Hochschul-Kultur Frankreichs ist traditionsreich und einige Universitäten bestehen schon seit mehreren Jahrhunderten. Dementsprechend renommiert ist ein Studium an diesen Hochschulen. Eine Erleichterung für Studierende in Frankreich war die Abschaffung der Studiengebühren.

Auch an staatlichen Universitäten in Deutschland fallen keine Gebühren an. Studierende aus Frankreich können sich bei der Wahl der passenden deutschen Universität also nach der Studienstadt, dem Studien-Programm und den Lebenshaltungskosten richten. Studiengebühren stellen dabei aber kaum eine Hürde dar.

Die Studien-Struktur in Frankreich orientiert sich am Bologna-System. Der erste Abschluss nennt sich License und steht auf einer Stufe mit dem Bachelor. Daran schließt sich der Master an, wobei in Frankreich zwischen zwei Modellen zu unterscheiden ist: Master mit Fokus auf Forschung oder Praxis.

An französischen Hochschulen ist das Jahr in zwei Semester aufgeteilt, deren zeitliche Aufteilung jener in Deutschland ähnelt. Identisch sind Semesterbeginn und -ende allerdings nicht. Das solltest du bei der Planung von Austausch- und Praxis-Semestern in Deutschland beachten.

Deutschland während des Studiums kennenlernen

Studierende aus Frankreich haben während eines Studiums im Nachbarland Deutschland die Chance, die Kultur näher kennenzulernen. Wahrscheinlich sind an deiner deutschen Hochschule viele andere ausländische Studierende und du kannst in einer internationalen Umgebung studieren.

Zugleich bietet sich beim Studium in Deutschland die Chance, deine Kenntnisse der deutschen Sprache zu trainieren. Das gilt besonders für jene, die in einem deutschsprachigen Programm studieren. Durch den täglichen Gebrauch der Sprache in Uni und Alltag machst du schnell Fortschritte beim Sprachenlernen. Auch ein Sprachkurs neben dem Studium ist sehr hilfreich.

Schließlich kannst du die Zeit in Deutschland nutzen, um das Land zu bereisen. Städte-Trips oder Ausflüge in die Natur bereichern deine Studienzeit im Ausland.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...