Auslandskrankenversicherung für Studenten aus Kamerun

Studenten aus Kamerun haben an deutschen Universitäten die Wahl zwischen kurzen oder längeren Studien-Aufenthalten. Du kannst ein Austausch-Semester in Deutschland machen oder ein komplettes Studien-Programm absolvieren. Dann erhältst du einen Bachelor- oder Master-Abschluss oder studierst einen Studiengang mit Staatsexamen wie Medizin oder Jura.

Deutschland ist auch für Absolventen aus Kamerun interessant, die nach einer Promotions-Stelle suchen. Denn deutsche Universitäten schreiben gelegentlich neue Doktoranden-Stellen aus, auf die du dich bewerben kannst.

Vielleicht bist du Student im Praxis-Semester und suchst nach einem spannenden Praktikums-Platz in einer deutschen Firma. Bei einem Praktikum lernst du die Berufskultur in Deutschland kennen.

Wenn du an einer Hochschule im Kamerun studierst, ist die einfachste Option für ein Auslands-Semester in Deutschland ein Partner-Programm. Informiere dich bei deiner Universität, ob sie eine Austausch-Beziehung mit einer deutschen Hochschule pflegt. Dann bewirbst du dich meist über das International Office deiner Uni und erhältst Unterstützung bei organisatorischen Fragen.

Vielleicht möchtest du dein gesamtes Studium an einer deutschen Hochschule absolvieren. Dann besteht einer der ersten Schritte in einem Sprachkurs, der dich auf die Kommunikation in der Uni vorbereitet.

Falls du ein Bachelor-Studium in Deutschland planst, brauchst du in der Regel sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Denn die meisten Bachelor-Programme finden auf Deutsch statt. Bei Master-Studiengängen ist das Angebot an englischsprachigen Programmen größer.

Studierende aus Kamerun

In Kamerun gibt es englisch- und französischsprachige Universitäten, die meist in den jeweiligen Regionen des Landes liegen. Du studierst entweder an staatlichen oder privaten Unis. Die Struktur der Abschlüsse orientiert sich am Bologna-System.

Deshalb findest du in Kamerun Bachelor- und Master-Programme, die hinsichtlich ihrer Dauer mit jenen in Deutschland vergleichbar sind. So studierst du an Hochschulen in Kamerun meist sechs Semester, um den Bachelor-Abschluss zu erhalten.

Ein Master-Programm dauert in Kamerun etwa vier Semester. Danach hast du die Berechtigung, eine Promotion anzustreben. Allerdings sind Doktoranden-Stellen begehrt und dementsprechend stellt die Bewerbung eine Herausforderung dar. Das Doktorat dauert in Kamerun drei Jahre, während derer du deine Doktor-Arbeit erstellst.

Beginn und Ende der Semester unterscheiden sich an den verschiedenen Hochschulen. Die Studiengebühren in Kamerun sind vergleichsweise gering und liegen meist unter 100 Euro für inländische Studierende.

In Deutschland gibt es in den meisten Bundesländern keine Studiengebühren mehr. Allerdings erheben die Hochschulen eine administrative Gebühr.

Deutschland während des Studiums entdecken

Studierende aus Kamerun haben in Deutschland die Chance, ihre Sprachkenntnisse auszubauen und sich im Studienfach ihrer Wahl beruflich zu qualifizieren. Sprachkurse sind schon vor Beginn des Studiums an einer deutschen Hochschule sinnvoll, wenn deine Sprachkompetenz noch nicht für den universitären Unterricht ausreicht.

Viele deutsche Universitäten bieten den ausländischen Studierenden Deutsch-Kurse an, die du auch während deines Studiums belegen kannst. An den meisten Hochschulen studierst du in einer internationalen Umgebung. Mit deinen Kommilitonen kannst du deine Sprachkenntnisse verbessern und in der Freizeit gemeinsam die Stadt oder andere Regionen Deutschlands erkunden.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...