Auslandskrankenversicherung für Studenten aus Tunesien

Studenten aus Tunesien haben vielseitige Möglichkeiten, ihren Studien-Aufenthalt in Deutschland zu gestalten. Du kannst für ein Auslands-Semester nach Deutschland kommen oder mehrere Semester an einer deutschen Universität absolvieren. Zudem steht es dir frei, dein ganzes Bachelor- oder Masterstudium in Deutschland zu verbringen.

Viele tunesische Studierende entscheiden sich dafür, ein Austausch-Semester in Deutschland zu machen und internationale Erfahrung zu sammeln. Dazu wendest du dich zunächst an deine eigene Hochschule in Tunesien und erkundigst dich nach Partner-Universitäten in Deutschland. Wenn deine Uni Beziehungen zu einer deutschen Hochschule pflegt, ist die Organisation deines Auslands-Aufenthalts deutlich einfacher.

Ansonsten hast du die Möglichkeit, dich selbstständig bei einer Uni in Deutschland zu bewerben. Der bürokratische Aufwand ist dann etwas höher, doch du hast eine größere Wahlfreiheit, was die Universitäten betrifft.

Womöglich hast du dein Bachelor-Studium in Tunesien bereits erfolgreich abgeschlossen und suchst nun nach einem Master-Studium in Deutschland. Dabei hast du die Wahl zwischen staatlichen und privaten Hochschulen sowie zwischen deutsch- oder englischsprachigen Programmen.

Auch für angehende Doktoranden aus Tunesien ist Deutschland interessant, denn zahlreiche Universitäten bieten Promotions-Stellen an.

Wenn du auf der Suche nach einem Praktikums-Platz bist, findest du in deutschen Unternehmen sicherlich eine zeitlich befristete Stelle.

Studierende aus Tunesien

In Tunesien gibt es zahlreiche staatliche sowie private Unis. Die Struktur der Studiengänge orientiert sich am Bologna-System. Deshalb findest du an tunesischen Universitäten Programme, die mit Bachelor oder Master abschließen. Auch die Dauer dieser Studiengänge ist mit denen aus EU-Staaten vergleichbar.

Um den Bachelor-Abschluss zu erhalten, brauchst du mindestens drei Jahre. Für den anschließenden Master studierst du zwei Jahre. Schließlich hast du in Tunesien die Möglichkeit, zu promovieren. Als Doktorand hast du üblicherweise drei Jahre Zeit für das Verfassen deiner Doktor-Arbeit.

Es gibt aber auch Studiengänge, die länger dauern: Ein Medizin-Studium zum Beispiel erstreckt sich in Tunesien über acht Jahre, eines der Zahn-Medizin über sechs Jahre. Das akademische Jahr teilt sich in zwei Semester und fängt circa im September an.

Das Besondere an tunesischen Universitäten in staatlicher Hand ist, dass keine Studiengebühren anfallen. Du bezahlst lediglich eine administrative Gebühr, die oft unter 100 Euro und selten über 150 Euro liegt. An privaten Hochschulen hingegen zahlst du Studiengebühren von meist mehreren Tausend Euro.

Deutschland während des Studiums kennenlernen

Während deiner Studienzeit in Deutschland hast du die Gelegenheit, in den Alltag des Gastlandes einzutauchen. Du schließt neue Bekanntschaften und kannst gemeinsam mit deinen Kommilitonen das Studentenleben genießen. Die Chancen stehen gut, dass sich in deinem Studienprogramm andere internationale Studierende befinden.

Wenn deine Sprachkenntnisse noch nicht ausreichend sind, absolvierst du vor Aufnahme deines Studiums einen Sprachkurs. Denn im Unterricht an der deutschen Hochschule ist es wichtig, dass du keine Probleme mit dem sprachlichen Verständnis hast und dich ganz auf die fachlichen Informationen konzentrieren kannst. In der Freizeit erkundest du die Stadt und vielleicht auch andere Regionen.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...