Studieren in Tunesien

Studieren in Tunesien erlaubt es dir, in die tunesische Kultur einzutauchen, deine Sprachkenntnisse auszubauen und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Ein Studium in Tunesien ist vor allem für Studierende interessant, die ein Auslandssemester planen. Alternativ ist es möglich, dass du dein gesamtes Studium in Tunesien absolvierst.

Die meisten ausländischen Studierenden entscheiden sich für die erste Variante und ergänzen ihr Studium an einer deutschen Universität mit einem Aufenthalt in Tunesien. Viele deutsche Hochschulen haben Partner-Unis in Tunesien und organisieren gegenseitige Austausch-Programme. Solche Angebote erleichtern dir die Organisation deines Studien-Aufenthalts in Tunesien.

Mit etwas Glück erhältst du beim Auslandssemester in Tunesien sogar eine Förderung, zum Beispiel durch das Erasmus-Programm. Das Land verfügt über zahlreiche Universitäten, staatliche wie private.

Viele Studiengänge sind nach dem Bologna-System in Bachelor und Master strukturiert. Auch eine Promotion ist an tunesischen Hochschulen möglich. Für bestimmte Studien-Programme gibt es Abweichungen von dieser Struktur, beispielsweise für das Medizin-Studium. Dieses dauert in Tunesien acht Jahre. Das Studium der Zahnmedizin ist in Tunesien auf sechs Jahre angelegt, Ingenieurwesen oft auf fünf Jahre.

Studium in Tunesien planen

Beim Studieren in Tunesien fallen an staatlichen Hochschulen keine Studiengebühren an. Diese Regelung gilt für tunesische Staatsbürger ebenso wie für ausländische Studierende. Universitäten erheben lediglich eine administrative Gebühr von selten mehr als 130 Euro pro Semester.

Private Universitäten in Tunesien erheben Studiengebühren von bis zu 5.000 Euro. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem Studien-Programm.

Für dein Studium in Tunesien benötigst du als deutscher Staatsangehöriger ein Visum. Eine Aufenthaltsgenehmigung für Tunesien ist immer dann nötig, wenn du dich länger als drei Monate im Land aufhältst.

Das akademische Jahr in Tunesien fängt im September an. Ein Semester endet mit Prüfungen und anschließenden Semesterferien. Diese Zeit nutzt du zum Reisen oder um deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Denn eine wichtige Bedingung für dein Studium in Tunesien sind Kenntnisse der Sprachen, die die Universitäten verwenden. Studiengänge sind meist auf Arabisch oder Französisch. Sprachkenntnisse sind deshalb eine Zulassungsvoraussetzung für dein Wunsch-Studium in Tunesien.

Tunesien während des Studiums kennenlernen

Tunesien ist ein attraktives Reiseland, das du während deines Studiums ausgiebig erkundest. Das Land zeichnet sich durch Wüsten und seine lang gezogene Küste am Mittelmeer aus. Die Hauptstadt Tunis ist orientalisch, hat aber auch moderne Facetten. Hier tauchst du in die tunesische Kultur ein und begegnest neuen Menschen.

Für Studierende ist Tunesien auch deshalb attraktiv, weil die Lebenshaltungskosten im Durchschnitt nicht allzu hoch sind. Die Miete im Studentenwohnheim kostet weniger als 100 Euro und auch Lebensmittel sind relativ günstig. Natürlich ist auch eine private Anmietung einer Wohnung in deiner Studienstadt möglich, die dann etwas teurer ist.

Sogar das Essen in Restaurants ist für Studierende erschwinglicher als in Deutschland, zudem ist die tunesische Küche vielseitig. Mit dem Studentenstatus erhältst du in Tunesien außerdem bei vielen Anbietern Rabatte.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...