Studieren in der Ukraine

Studieren in der Ukraine ist eine Option für Menschen, die sich für ein Auslandsstudium und internationale Erfahrung interessieren. Das Land verfügt über circa 200 staatliche Hochschulen und diverse Privat-Universitäten.

Ein Studium in der Ukraine ist auch für Ausländer attraktiv, denn das Land bietet beliebte Studien-Programme wie Humanmedizin an. In der Ukraine gibt es keinen Numerus Clausus und so hast du hier die Chance auf ein Studium der Medizin, obwohl dies in Deutschland vielleicht nicht möglich wäre.

Eine Hürde ist zunächst die Sprache, denn in der Ukraine verwenden die Hochschulen Russisch oder Ukrainisch. Um an einer ukrainischen Universität zu studieren, sind Kenntnisse einer der beiden Sprachen notwendig.

Allerdings gibt es immer mehr Ausnahmen: Vor allem das beliebte Medizin-Studium bieten Hochschulen in der Ukraine zunehmend auf Englisch an. Das Angebot ist vor allem für Ausländer attraktiv, die keine der Landessprachen sprechen. Auch in den Ingenieurwissenschaften gibt es einige Studiengänge auf Englisch.

Die Studienstruktur in der Ukraine ist teilweise dem Bologna-System angepasst. So findest du für zahlreiche Programme die Zweiteilung in Bachelor und Master. Das gilt auch für ein Medizinstudium. Allerdings existieren in der Ukraine auch noch Programme, die dem alten sowjetischen System folgen.

Studium in der Ukraine planen

Beim Studieren in der Ukraine fallen Studiengebühren an. Das gilt für staatliche Universitäten ebenso wie für private. Wenn du auf Englisch studierst, liegen die Gebühren für dein Studium bei circa 4.000 Euro pro Studienjahr. Insbesondere Bachelor- und Master-Programme in englischer Sprache sind oft teurer als solche in ukrainischer oder russischer Sprache.

Für die Zulassung an einer ukrainischen Hochschule benötigst du als deutscher Staatsbürger das Abitur. Wenn für dein angestrebtes Studium in der Ukraine bestimmte Sprach-Kenntnisse erforderlich sind, verbesserst du diese in einem Sprachkurs. Der dauert circa ein Dreivierteljahr und erfolgt vor dem Beginn des eigentlichen Studiums.

Besondere Bedingungen gibt es für die Zulassung zum Medizin-Studium in der Ukraine. Die Zulassung ist aber einfacher als an deutschen Universitäten im gleichen Fach. Es ist ein großer Pluspunkt, wenn du in den Naturwissenschaften in der Schule gute Noten hattest und diese im Grundkurs oder Leistungskurs belegt hast. Zudem gibt es Kurse zur Vorbereitung für jene Studienbewerber, die ihren Wissensstand ausbauen möchten.

Die Ukraine während des Studiums erkunden

Die Ukraine ist auch außerhalb des Campus ein attraktives Land, in dem es viel zu entdecken gibt. Das Land hat zahlreiche schöne Gebirge, Nationalparks und Küsten. Neben der Natur sind auch Städte wie Kiew spannend. Studierende profitieren von den vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten in der Ukraine. Studentenwohnheime ermöglichen günstiges Wohnen.

Zum Studieren in der Ukraine benötigst du ein Visum. Dies gilt für alle Aufenthalte, die länger als 90 Tage dauern. Das Visum erhältst du bei der ukrainischen Botschaft in Deutschland. Bei der Beantragung des Visums legst du die Zulassungsbestätigung der Universität bei.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...