Work and Travel in Weißrussland

Work and Travel in Weißrussland ist eine Möglichkeit, Arbeiten und Reisen auszuprobieren, ohne in die weite Ferne zu fliegen. Allerdings ist Weißrussland kein typisches Land für Working Holiday und es gibt auch kein spezielles Work and Travel Visum.

Dennoch ist Working Holiday in Weißrussland möglich, jedoch auf besondere Weise. Denn in diesem Land findest du kaum gut bezahlte Jobs. Stattdessen engagierst du dich ehrenamtlich und lernst so Kultur und Menschen besonders intensiv kennen.

Als deutscher Staatsangehöriger darfst du nach Belarus für maximal 30 Tage ohne Visum einreisen. Dazu musst du am Flughafen in Minsk landen. Für längere Zeiträume reichst du einen Antrag auf ein Visum ein. Dann kannst du auch mehrere Monate in Belarus bleiben.

Work and Travel in Belarus unterliegt keiner offiziellen Altershöchstgrenze. Zwar musst du volljährig sein, nach oben gibt es aber kein Limit. Auch Menschen jenseits der 30 dürfen in Weißrussland Work and Travel ausprobieren. In vielen Ländern ist es dann schon zu spät für ein Working Holiday Visum, etwa in Australien.

Optionen in Weißrussland für Work and Travel

Bei Work and Travel in Weißrussland liegt der Fokus auf Volunteering und anderen unentgeltlichen Tätigkeiten. Du hilfst zum Beispiel in sozialen Projekten mit, lebst als Au-pair in Gastfamilien oder unterstützt Bauern auf einer Farm.

Wenn du dich sozial oder für den Umweltschutz engagieren möchtest, findest du Anbieter im Internet. Diese vermitteln dich gezielt an Projekte in Belarus. Alternativ organisierst du dein Work and Travel in Weißrussland eigenständig. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn du älter als 30 Jahre alt bist. Denn einige Agenturen haben eine Altersgrenze von 30. Diese Beschränkung entfällt, wenn du dein Working Holiday in Belarus selbstständig planst.

Eine besondere Form der Freiwilligen-Arbeit ist Farmarbeit. Bekannt dafür ist die Organisation WWOOF, über die du Kontakte zu ökologischen Farmern herstellst. Du lebst auf dem Hof der Bauern und hilfst bei täglichen Arbeiten. Als Gegenleistung erhältst du oftmals kein Geld, sondern einen kostenfreien Schlafplatz und Verpflegung.

Wenn du gern mit einer Familie zusammenlebst, kommt Au-pair für dich infrage. Du wohnst im Haus der Familie und betreust den Nachwuchs. Manchmal bist du dabei auch als Sprachlehrer zum Beispiel für Englisch und Deutsch gefragt.

Weißrussland entdecken mit Work and Travel

Mit Work and Travel hast du die Chance, Weißrussland intensiv kennenzulernen. Denn dein Auslandsaufenthalt dauert wesentlich länger als der eines Touristen. Auch dein Engagement in Belarus führt dazu, dass du besonders tief in die Kultur eintauchst.

In Weißrussland gibt es zwei Amtssprachen, mit denen du bei deinem Working Holiday vertraut sein solltest: Weißrussisch und Russisch. Sprachkenntnisse in mindestens einer der beiden Sprachen sind essenziell, um dich im Land zu engagieren und soziale Kontakte zu knüpfen. Denn Englisch hilft dir nur in bestimmten Umgebungen weiter.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...