Wohnungssuche in Deutschland

Die Wohnungssuche in Deutschland ist für ausländische Studierende eine der größten Herausforderungen. Vor allem in großen Städten gibt es nur wenige freie Wohnungen. Für deine Suche brauchst du Zeit und Geduld.

Es ist wichtig, dass du auf verschiedenen Wegen nach einer Wohnung suchst: im Internet, mithilfe deiner Universität, in Studentenwohnheimen und über persönliche Kontakte.

Im Internet findest du Webseiten, auf denen Wohnungen für die dauerhafte Miete angeboten werden. Wenn du eine solche Wohnung bekommst, darfst du meist unbefristet in ihr wohnen. Du bist dann der offizielle Hauptmieter. Um eine solche Wohnung zu erhalten, benötigst du verschiedene Dokumente für die Bewerbung.

Außerdem gibt es im Internet Webseiten, auf denen Privatpersonen nach Untermietern oder Mitbewohnern für eine Wohngemeinschaft (WG) suchen. Auf diesen Plattformen ist es tendenziell leichter, schnell eine Wohnung zu finden. Manchmal sind diese Mietverträge aber zeitlich befristet, das heißt, du darfst nur einige Monate in der Wohnung leben.

Außerdem kannst du dich als Student für eine Wohnung oder ein Zimmer in einem Studentenwohnheim bewerben. Die Bewerbung läuft ebenfalls über das Internet.

Befristete Wohnungen sind eine gute Option, um schnell eine Unterkunft zu finden, und dann nach einer permanenten Wohnung zu suchen. Schau auch auf Social-Media-Plattformen nach Wohnungen. Es gibt spezielle Wohnungs-Gruppen, vielleicht auch in deiner Muttersprache.

Hilfreich sind zudem persönliche Kontakte zu Freunden, Bekannten, Kommilitonen oder Menschen aus deinem Heimatland. Vor allem unbefristete Wohnungen bekommst du leichter über persönliche Empfehlungen, wenn der bisherige Mieter schnell einen neuen Nachmieter sucht.

Möglichkeiten des Wohnens

Als Student in Deutschland hast du die Wahl zwischen einer Einzel-Wohnung nur für dich allein oder einer Wohngemeinschaft ("WG"). Zudem gibt es unbefristete und befristete Mietverträge.

Für deine ersten Tage und Wochen in Deutschland kannst du ein Hotel oder eine private Unterkunft mieten, zum Beispiel über Seiten wie AirBnB. Dann suchst du nach einer Unterkunft, in der du für längere Zeit bleiben kannst.

Wichtige Dokumente für die Bewerbung

Die Wohnungssuche in Deutschland ist relativ bürokratisch. Für eine permanente Wohnung musst du dich häufig bewerben und bestimmte Dokumente vorlegen. Vermieter wollen sichergehen, dass sie jeden Monat pünktlich die Miete erhalten.

Diese Dokumente sind oft für die Bewerbung für eine Wohnung nötig: Mieterselbstauskunft, Reisepass (Kopie), Nachweis deines Einkommens, Bonitätsauskunft (meist Schufa) und eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung.

Der Gehaltsnachweis soll dem Vermieter dein Einkommen zeigen, meist das der letzten drei Monate. Manchmal ist auch ein fester Arbeitsvertrag nötig. Doch viele Studenten können diese Dokumente nicht vorweisen, da sie keinen festen Job haben.

In diesem Fall akzeptieren viele Vermieter eine Bürgschaft. Dabei versichern beispielsweise deine Eltern dem Vermieter, dass sie notfalls die Miete zahlen, falls du sie selbst nicht bezahlen kannst.

Die Kosten für eine Wohnung setzen sich aus verschiedenen Anteilen zusammen. Oft bezahlst du eine Kaution, die du nach dem Auszug wieder zurückerhältst. Ein Makler verlangt für seine Vermittlung eine Provision.

Unser Tipp: Rechtzeitig nach WG-Zimmer suchen!

Am besten suchst du schon nach einem WG-Zimmer, bevor du nach Deutschland einreist. Das WG-Zimmer ist von allen Wohn-Möglichkeiten während deines Studiums in Deutschland die kostengünstigste Alternative. Dabei können die Monatsmieten der Zimmer sehr unterschiedlich sein. Die Monatsmiete hängt vor allem von der Größe des Zimmers und der Stadt ab, in der du wohnst. In Berlin musst du mit Preisen um die 400 Euro rechnen, während ein WG-Zimmer in Cottbus um die 200 Euro kostet.

Obwohl das Zusammenwohnen mit anderen Menschen in einem fremden Land eine tolle Erfahrung ist, möchte man vielleicht nicht Küche und Bad auf Dauer mit Mitbewohnern teilen. Deshalb raten wir dazu, falls du länger als ein oder zwei Semester in Deutschland studieren möchtest, dir eine eigene Wohnung zu suchen. Aber zu Beginn deines Aufenthalts, und wenn du nicht mehrere Jahre in Deutschland bleibst, ist das WG-Zimmer eine empfehlenswerte Unterkunft.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...