Das sind die schönsten fünf Attraktionen der Niederlande

Amsterdam

Trotz ihrer fast 900.000 Einwohner strahlt die Stadt Ruhe und Gemütlichkeit aus. Das liegt an den schmalen Häusern mit den geschwungenen Giebeln und den vielen Grachten.

Nimm unbedingt an einer Schifffahrt durch das Kanalnetz teil, abends ist es besonders romantisch. Du gewinnst großartige Einblicke.

Die Amstelkerk von 1640 ist als Kirche aus Holz sehr bekannt. Weitaus größer ist die Westerkerk im Zentrum aus derselben Zeit, deren 65 Meter hoher Turm weithin sichtbar ist. Von oben hast du einen tollen Blick über die Stadt.

Von den vielen Museen fallen das Rijksmuseum, das Rembrandthaus und das Van-Gogh-Museum auf, die neben den jeweiligen Meistern auch Werke ihrer Zeitgenossen zeigen.

Käsemarkt in Alkmaar

Die bekannteste Attraktion in Alkmaar ist der Käsemarkt. Zwischen Anfang April und Ende September findet er jeden Freitag von 10 bis 13 Uhr statt, im Juli und August zusätzlich freitags von 19 bis 21 Uhr.

Schon seit 1365 gibt es den interessanten Markt. Damals gab es nur im Zentrum eine Möglichkeit, Käse zu wiegen. Jetzt ist der öffentliche Handel zur Tradition geworden.

Die Besucher dürfen probieren. Außerdem ist das Käsemuseum sehr interessant.

Daneben bietet die hübsche Altstadt gastronomische Einrichtungen aller Art und ausgefallene Einkaufsmöglichkeiten. Mach außerdem eine Fahrt durch die Grachten. Das ist gemütlich und du genießt die tollen Ansichten.

Blumenpark Keukenhof

Bekannt ist die herrliche Gartenanlage für die riesigen Tulpenfelder. Sieben Millionen Blumenzwiebeln wachsen hier und stehen im Frühling in voller Blüte. Besonders die Tulpen in allen Formen und Farben sind sehenswert.

Neben den großen Feldern außerhalb bietet der Keukenhof ein parkähnliches Gelände mit Rasenflächen und Bäumen. Auf Wanderwegen mit einer Länge von 15 Kilometern bekommst du immer wieder neue Blicke auf die Blumenpracht.

Im Keukenhof findest du verschiedene Motivgärten; außerdem gibt es Veranstaltungen wie etwa Blumenshows.

Rotterdam

Rotterdam besitzt den größten Seehafen Europas. Du siehst die Ausmaße am besten bei einer Bootsfahrt. Dabei erfährst du auch viel Interessantes über die Abläufe.

Sehr viele hohe Gebäude haben der Stadt den Namen „Manhattan an der Maas“ eingebracht. Verschaff dir einen tollen Überblick vom „Euromast“ aus. Die Aussichtsplattform liegt auf einer Höhe von 112 Metern.

Besuch unbedingt die Markthalle! Sie ist einzigartig. Der Bau selbst hat die Form eines Tunnels und ist 11 Stockwerke hoch, aber nur im Erdgeschoss und der ersten Etage gibt Lebensmittel: Verkaufsstände aller Art und Fachgeschäfte für alles rund um Küche und Essen.

An der Decke befindet sich ein riesiges Gemälde mit modernen Stillleben. Es ist aus großen Glasscheiben zusammengesetzt. Auch die Fassade ist so konstruiert.

Kasteel de Haar

Beim Kasteel de Haar handelt es sich um das größte Schloss der Niederlande. Es entstand zwischen 1892 und 1912 durch eine Adelsfamilie und ist sehr komfortabel ausgestattet.

Wenn du es besichtigst, solltest du auch einen Spaziergang durch den wunderschönen Park machen. Er ist 100 Hektar groß.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...