Der Uni-Alltag in Deutschland

Der Alltag an einer Universität oder Hochschule in Deutschland unterscheidet sich teilweise von anderen Ländern. Zugleich gibt es viele Gemeinsamkeiten, mit denen Studenten aus dem Ausland bereits vertraut sind.

Dein Uni-Alltag als Student spielt sich überwiegend auf dem Campus ab. Du besuchst die Kurse, bereitest dich in der Bibliothek auf Veranstaltungen und Prüfungen vor und findest in der Mensa deiner Hochschule Mittagessen und Snacks.

Der Ablauf des Semesters

Das akademische Jahr ist an deutschen Unis in zwei Semester aufgeteilt. Jedes Semester dauert offiziell sechs Monate und unterteilt sich in die Vorlesungszeit und die vorlesungsfreie Zeit. Die Vorlesungszeit dauert meist ungefähr vier Monate, es sind aber Abweichungen möglich.

Das Wintersemester läuft offiziell von Anfang Oktober bis Ende März, das Sommersemester von Anfang April bis Ende September.

In der vorlesungsfreien Zeit finden die Prüfungen statt. Außerdem schreiben einige Studenten Hausarbeiten, deren Abgabefrist meist in der vorlesungsfreien Zeit liegt. So haben viele Studierende in dieser Zeit Ferien, jedoch nicht alle.

Vor deinem ersten Semester an einer deutschen Universität steht die Bewerbung. Du bewirbst dich mehrere Monate im Voraus, entweder direkt bei der Uni oder über Portale wie zum Beispiel Uni-Assist.

Wenn du die Zusage von deiner Uni erhältst, musst du den Semesterbeitrag per Überweisung bezahlen. Bei manchen Hochschulen ist in dieser Gebühr bereits der Preis für das Semesterticket enthalten. An anderen Unis entscheidest du selbst, ob du zusätzlich ein Semesterticket kaufst.

Eine typische Woche an der Universität

Während der Vorlesungszeit haben deine Wochen meist einen ähnlichen Ablauf, da deine Kurse üblicherweise im wöchentlichen Rhythmus stattfinden. Es gibt aber auch Blockveranstaltungen oder größere Intervalle zwischen speziellen Kursen.

Wie viele Kurse du pro Woche hast, hängt von deinem Studiengang ab. Zudem gibt es Unterschiede hinsichtlich deiner Auswahlmöglichkeiten. An Universitäten kannst du deinen Stundenplan oft zumindest teilweise selbst zusammenstellen. Du hast größere Wahloptionen.

Wenn du an einer eher praktisch orientierten Hochschule studierst, ist dein Stundenplan meist von Beginn an festgelegt. Du musst dich nicht selbst um die Kursauswahl kümmern. Außerdem hast du die Kurse gemeinsam mit den gleichen Kommilitonen, sodass die Organisation ein wenig an den Schulalltag erinnert.

An deutschen Unis gibt es verschiedene Arten von Veranstaltungen. Es gibt Vorlesungen, unterstützende Seminare, Haupt-Seminare, Tutorien, (Labor-)Praktika und weitere. Allerdings haben diese Veranstaltungen an deiner Uni vielleicht andere Bezeichnungen.

Je nach Studiengang hast du einen oder mehrere Kurse pro Tag. In einigen Studien-Programmen finden deine Veranstaltungen an fünf Tagen pro Woche statt, in anderen einige Tage weniger. Doch auch wenn du einige freie Tage pro Woche hast, benötigst du diese Zeit für dein Studium.

Denn ein Vollzeit-Studium ist auf etwa 40 Stunden Arbeitsaufwand pro Woche angelegt. Wenn du weniger Kurse hast, bedeutet das meist, dass du mehr Zeit zum Selbststudium benötigst. In geisteswissenschaftlichen Studiengängen benötigst du zum Beispiel viel Zeit für die Lektüre.

Jobben während des Studiums

Die meisten Studierenden haben einen Nebenjob, auch "Mini-Job" genannt. Was du darüber wissen musst, erfährst du hier.

Außerdem solltest du dich rechtzeitig um eine Krankenversicherung in Deutschland kümmern. Auch hierzu erklären wir dir, was du beachten musst.

Unsere Themen

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...

Das solltest du wissen, wenn du nach Deutschland kommst!

Mehr ...

Was man rund um die Welt so alles machen kann!

Mehr ...

Interessantes & Aktuelles rund ums Reisen

Mehr ...

Da müssen wir mal drüber reden: Absicherung im Ausland!

Mehr ...

Was es bei uns so Neues gibt!

Mehr ...